Drucken

Datenschutzerklärung

Wir messen dem Schutz Ihrer Daten und der Wahrung Ihrer Privatsphäre große Bedeutung bei. Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgen unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, namentlich des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

 

1. Verantwortliche Stelle

 

Verantwortlich für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist die

 

Deutsch-Dänische Gesellschaft Münster e.V.

Friederike Tenhagen (1. Vorsitzende)

Wasserweg 195

48149 Münster

 

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Sofern Sie der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten durch uns nach Maßgabe dieser Datenschutzbestimmungen insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen wollen, können Sie Ihren Widerspruch an die verantwortliche Stelle richten.

 

 

2. Verarbeitung personenbezogener Daten

 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten (z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Bankverbindung) grundsätzlich nur, soweit dies zum Zwecke des Betriebs der Website sowie zur Durchführung der satzungsgemäßen Aufgaben der Gesellschaft erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt regelmäßig nur nach Ihrer Einwilligung. Ausnahmsweise findet eine Verarbeitung ohne Ihre vorherige Einwilligung statt, wenn diese Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften zulässig ist.

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Bereitstellung von Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsdienstleistungen sowie technische Wartungsdienste, die wir zum effizienten und sicheren Betrieb unserer Website als berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f in Verbindung mit Art. 28 DSGVO einsetzen.

3. Rechtsgrundlagen

 

Für die Einholung Ihrer Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten dient Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie sind, dient Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen.

Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der unsere Gesellschaft unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Falls lebenswichtige Interessen Ihrer oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, gilt Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Wahrung eines berechtigten Interesses unserer Gesellschaft oder eines Dritten erforderlich ist und Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten nicht überwiegen, dient Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f als Rechtsgrundlage.

 

 

4. Datenspeicherung und -löschung

 

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur in dem Umfange und nur so lange, wie dies zur Erfüllung der verfolgten Zwecke erforderlich ist. Entfällt der Zweck der Speicherung, werden die Daten gelöscht.

Soweit der Gesetzgeber die Aufbewahrung von personenbezogenen Daten vorsieht, etwa im Steuer- oder Handelsrecht, werden die Daten von uns lediglich für diese gesetzlichen Zwecke weiter gespeichert, aber nicht anderweitig verarbeitet und nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gelöscht.

 

 

5. Erhebung, Speicherung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten

 

Wenn Sie unsere Website aufrufen, werden durch den auf Ihrem Computer oder Mobilgerät verwendeten Browser automatisch Informationen über Ihr Nutzungsverhalten an den Server unserer Website übermittelt. Jeder Zugriff auf unsere Website wird von unserem Provider für uns temporär in sog. Serverlogfiles gespeichert. Unser Provider hat sich zur rechtskonformen Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben zum Datenschutz verpflichtet.

 

Zu den gespeicherten Daten gehören:

 

 

Wir nutzen diese Daten ohne Zuordnung zu Ihrer Person oder sonstiger Profilerstellung für statistische Auswertungen zum Zwecke des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung unserer Website, aber auch zur anonymen Erfassung der Anzahl der Besucher auf unserer Website (traffic) sowie zum Umfang und zur Art der Nutzung unserer Website und Dienste. Aufgrund dieser Informationen können wir bestimmte Inhalte zur Verfügung stellen und den Datenverkehr analysieren, Fehler suchen und beheben und unsere Dienste verbessern.

 

Hieraus ergibt sich unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO.

 

 

6. Kontakt

 

Wenn Sie mit uns per Kontaktformular oder per E-Mail in Kontakt treten, verwenden wir Ihre Angaben zur Bearbeitung Ihrer Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen. Hierfür ist insbesondere eine gültige E-Mail-Adresse erforderlich, um Ihre Anfrage beantworten zu können.

 

Weitere personenbezogene Daten verarbeiten wir nur, wenn Sie dazu einwilligen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a DSGVO). Soweit wir ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer Daten haben, um z.B. auf Ihre Anfrage zu antworten, bildet Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO die Rechtsgrundlage zur Verarbeitung Ihrer Daten.

 

Nach Erledigung Ihrer Anfrage per E-Mail oder per Kontaktformular werden die erhobenen personengezogenen Daten gelöscht.

 

 

7. Infobrief

 

Zur Anmeldung für unseren Infobrief werden die im Anmeldeprozess abgefragten Daten benötigt. Die Anmeldung zum Infobrief wird protokolliert. Nach der Anmeldung erhalten Sie auf die angegebene E-Mail-Adresse eine Nachricht, in der Sie um die Bestätigung der Anmeldung gebeten werden („Double Opt-in“). Das ist erforderlich, damit sich nicht Dritte mit Ihrer E-Mail-Adresse anmelden können.

 

Ihre Anmeldedaten werden gespeichert, solange dieses für den Versand des Infobriefs notwendig ist. Die Protokollierung der Anmeldung und die Versandadresse speichern wir, solange ein Interesse am Nachweis der ursprünglich gegebenen Einwilligung besteht; in der Regel sind das die Verjährungsfristen für zivilrechtliche Ansprüche, mithin maximal drei Jahre nach § 195 BGB.

 

Rechtsgrundlage für den Versand des Infobriefs ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a in Verbindung mit Art. 7 DSGVO. Unser berechtigtes Interesse am Nachweis, dass der Versand des Infobriefs mit Ihrer Einwilligung erfolgte, bildet die Rechtsgrundlage für die Protokollierung der Anmeldung.

 

Sie können jederzeit Ihre Anmeldung und Einwilligung zum Empfang des Infobriefs widerrufen und somit den Infobrief abbestellen. In jedem Infobrief finden Sie einen entsprechenden Abbestell-Link. Eine Mitteilung in Textform (z.B. Fax, Schreiben, E-Mail) an die verantwortliche Stelle reicht hierfür ebenfalls aus.

 

 

8. Weitergabe von Daten

 

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten findet grundsätzlich nicht statt.

 

Ausnahmsweise erfolgt eine Datenweitergabe an Dritte nur dann, wenn

 

Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a DSGVO dazu erteilt haben,

 

Wenn und soweit wir Dritte im Rahmen der Erfüllung von Verträgen einschalten (z.B. Banken zur Einziehung von Beiträgen), erhalten diese Ihre personenbezogenen Daten nur in dem Umfang, wie dieses für die entsprechende Leistung erforderlich ist. Diese werden dazu verpflichtet, die personenbezogenen Daten nur im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu verwenden und den Schutz der Rechte der betroffenen Person zu gewährleisten.

 

 

9. Betroffenenrechte

 

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über Ihre Rechte, die Sie gegenüber der verantwortlichen Stelle in Schriftform oder per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) geltend machen können:

 

Gemäß Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorie von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer etwaigen automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggfs. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

 

Gemäß Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihre personenbezogenen Daten zu verlangen.

 

Gemäß Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht, dass Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden,

 

 

Gemäß Art. 18 DSGVO haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen,

 

 

 

Gemäß Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

 

Gemäß Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht, auch einer rechtmäßigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu widersprechen, wenn sich dies aus Ihrer besonderen Situation begründet und unsere Interessen an der Verarbeitung nicht überwiegen. Richtet sich Ihr Widerspruch gegen Direktwerbung, wird Ihr Widerspruchsrecht auch ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt.

 

Sie haben gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO ferner das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Der Widerruf gilt erst für die Zukunft.

 

Darüber hinaus haben Sie das Recht, sich gemäß Artikel 77 DSGVO in Verbindung mit § 19 BDSG bei der Datenschutzaufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder dem Sitz unserer Gesellschaft zu beschweren.

 

 

10. Datensicherheit

 

Wir sind um die Sicherheit Ihrer Daten im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze und technischen Möglichkeiten höchstmöglich bemüht.

 

Ihre persönlichen Daten werden bei uns verschlüsselt übertragen. Zur Sicherung Ihrer Daten gegen vorsätzliche oder zufällige Manipulation, vollständigen oder teilweisen Verlust, Zerstörung oder gegen unbefugten Zugriff Dritter bedienen wir uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherungsmaßnahmen entsprechend Art. 32 DSGVO, die immer wieder dem Stand der Technik angepasst werden.

 

Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. E-Mail-Kommunikation) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist demgemäß nicht möglich.

 

Wir gewährleisten außerdem nicht, dass unser Angebot jederzeit zur Verfügung steht; Störungen, Unterbrechungen oder Ausfälle können nicht ausgeschlossen werden.

 

 

11. Aktualität und Anpassung

 

Diese Datenschutzerklärung mit Stand vom Mai 2018 ist aktuell gültig.

 

Infolge der Weiterentwicklung unserer Website bzw. aufgrund geänderter gesetzlicher Vorschriften oder sonstiger Vorgaben kann es erforderlich werden, diese Datenschutzerklärung entsprechend anzupassen.

 

Die jeweils gültige Datenschutzerklärung kann auf dieser Website von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.